Quinoa-Taboulé

Foto Thinkstock/iStock/DronG

Zutaten für vier Portionen

  • 250 g Quinoa
  • 1 rote Zwiebel
  • 10 Kirschtomaten
  • ½ Salatgurke
  • 1 großes Bund glatte Petersilie, sehr fein gehackt
  • 1 großes Bund Minze, grob gezupft
  • 100 g geröstete Pistazien, fein gehackt
  • Olivenöl, extra vergine
  • 1 Biozitrone oder Limette
  • Sumach (optional)
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Quinoa in einem Sieb unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Mit der doppelten Menge an Salzwasser in einem Topf aufkochen und ca. 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Danach auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebel, Tomaten und Salatgurke in feine Würfel schneiden und in eine Salatschüssel geben. Petersilie dazugeben. Olivenöl und Saft einer halben oder ganzen Limette oder Zitrone dazugeben (je nachdem, wie sauer man es mag), salzen, pfeffern und mischen. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde marinieren lassen.

Quinoa untermischen, nochmals kräftig mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Zitrone abschmecken. Mit Sumach bestreuen und mit Minze und Pistazien garniert servieren.